Bredex

Prompt-Engineering: Definition, Wichtigkeit und Methoden 

Illustration eines Mannes, der mit einem Computer interagiert, umgeben von Sprechblasen und Eingabeaufforderungen, die den Begriff 'Prompt' enthalten. Der Computer zeigt ein Gehirn mit der Aufschrift 'AI'. Darstellung des Prompt Engineering für Künstliche Intelligenz (KI).

Was ist Prompt-Engineering und warum ist es unerlässlich?

In einer Zeit, in der Künstliche Intelligenz (KI) immer stärker in unseren Arbeitsalltag integriert wird, gewinnt die effektive Interaktion mit diesen intelligenten Systemen an entscheidender Bedeutung. Die Art und Weise, wie wir KI-Systemen Anweisungen geben – das so genannte “Prompten” – beeinflusst maßgeblich die Qualität und Relevanz der von der KI generierten Ergebnisse. Prompt-Engineering ist die Kunst und Wissenschaft, diese Eingabeaufforderungen so zu gestalten, dass sie präzise und effektive Antworten von KI-Modellen wie ChatGPT hervorrufen. 

Je nachdem wie wir mit einer KI interagieren, fallen die generierten Ergebnisse unterschiedlich aus. Dadurch kann es deutlich länger dauern, bis hilfreiche Ergebnisse durch die KI erzeugt werden. Wir müssen daher lernen, wie wir richtigen „prompten“. Doch was heißt Prompten genau und was ist Prompt-Engineering? 

1. Was versteht man unter einem Prompt?

Ein Prompt ist eine spezifische Anweisung oder Frage, die an ein KI-Modell gerichtet wird. Je nach Formulierung der Eingabe variieren die Antworten der KI erheblich. Diese können von einfachen Informationen wie “Wie wird das Wetter morgen?” bis zu komplexen analytischen Anfragen reichen. Durch effektives Prompt-Engineering kann die Interaktion mit der KI optimiert werden, sodass sie nützlichere und relevantere Antworten liefert. 

2. 6 Arten von Prompts bei KI-Tools 

Frage-Prompt 

Frage-Prompts zielen darauf ab, präzise Informationen zu spezifischen Themen zu erfragen. Sie sind häufig in der Form von offenen oder geschlossenen Fragen gestaltet und erfordern direkte Antworten. Diese Art von Prompts wird oft verwendet, um schnelle und klare Einsichten zu gewinnen. Hier ein kleiner Disclaimer – immer an den Fakten-Check denken! 

Anweisungs-Prompt 

Anweisungs-Prompts geben klare Handlungsanweisungen und werden verwendet, um spezifische Ergebnisse zu erzielen. Sie sind, um ein bestimmtes Verhalten oder eine bestimmte Aktion zu erreichen

Kontext-Prompt 

Kontext-Prompts bieten einen Hintergrund oder Rahmen, innerhalb dessen die Antwort generiert werden soll. Sie sind oft beschreibend und zielen darauf ab, der KI genügend Informationen zu liefern, um eine fundierte oder kontextualisierte Antwort zu ermöglichen.  

Dialog-Prompt 

Dialog-Prompts initiieren eine Konversation oder ein Szenario, in dem die KI eingeladen wird, in Form eines Dialogs zu antworten. Sie simulieren eine reale Unterhaltung und sind ideal, um die KI als beispielsweise Beraterin zu trainieren.

Bild-Prompt 

Mit Bild-Prompts lassen sich, wie der Name es schon vermuten lässt, durch entsprechenden KI-Modellen Bilder generieren. Dafür werden dem Modell spezifische Beschreibung gegeben, auf deren Basis die KI ein passendes Bild generiert

Kreativitäts-Prompt 

Kreativitäts-Prompts sind darauf ausgelegt, unkonventionelles Denken und innovative Lösungen zu fördern. Sie geben oft wenig bis gar keine spezifische Richtung vor und ermutigen dazu, Grenzen zu überschreiten und originelle Ideen zu entwickeln. Sie können beispielsweise die Aufforderung zum Erfinden eines Spiels oder einer Geschichte beinhalten. 

Zu beachten ist, dass bei allen generierten Ergebnissen ein Faktencheck und mit einem kritischen Blick geschaut werden sollte, denn KIs stellen sich als Expert:innen dar und können Antworten halluzinieren!  

3. Was ist Prompt Engineering?  

Um eine möglichst präzise und den Erwartungen entsprechenden Antwort von der KI zu bekommen, müssen die jeweiligen Prompts bestimmten Inhalten und Formalien entsprechen.  

Dieses Anpassen und Optimieren von Prompts wird auch Prompt-Engineering genannt. Also die bestmögliche Anweisung für die KI zu formulieren, sodass diese sie versteht und bestmögliche Ergebnisse generiert.   

Hierbei gibt es verschiedene Methoden, wie beispielsweise die One-Shot- Methode oder Few-Shot-Methode, die man nutzen kann, um die Prompts zu erstellen und je nach KI-Modell braucht es andere Prompts.   

4. Warum ist Prompt-Engineering so wichtig?  

Die Praxis des Prompt-Engineerings ist entscheidend, um die Potenziale moderner KI-Systeme voll auszuschöpfen. Sie ermöglicht es uns, die Interaktion mit Technologien zu optimieren und so die Effizienz von Arbeitsprozessen zu steigern. Gute Prompts können repetitive Aufgaben reduzieren, was nicht nur Kosten spart, sondern auch den Mitarbeitenden ermöglicht, sich auf komplexere und wertvollere Aufgaben zu konzentrieren. 

Prompt-Engineering ist also unerlässlich für die Maximierung des Potenzials von KI und kann als eine Schlüsselkompetenz in einer immer stärker digitalisierten Welt verstanden werden.  

5. Best Practices im Prompt-Engineering 

Um effektive Prompts zu entwickeln, sollte man verschiedene Techniken berücksichtigen: 

  • Chain of Thought Prompting: Führt das KI-Modell durch komplexe Gedankengänge, um tiefere Einsichten zu ermöglichen. 

  • Few-Shot-Methode: Nutzt Beispiele, um dem KI-Modell den Kontext und die erwartete Antwortform zu vermitteln. 

  • Optimierung der Formulierung: Verfeinerung der Prompts, um Mehrdeutigkeiten zu vermeiden und präzisere Antworten zu erzielen. 

6. Zusammenfassung 

  • Prompt-Engineering ist ein Prozess, bei dem Fragen oder Anweisungen für eine KI so entwickelt und optimiert werden, dass bestmögliche Ergebnisse erzielt werden.  

  • Es gibt verschiedene Prompt-Arten, die unterschiedliche Ziele verfolgen  

  • Prompt-Engineering ist unerlässlich geworden und kann die Qualität der generierten Ergebnisse maßgeblich beeinflussen.   

  • Durch Prompt-Engineering kann die Effizienz von Prozessen gesteigert werden   

  • Prompt-Engineering kann als eine Schlüsselkompetenz in unsere heutige Zeit verstanden werden.  

Prompt-Engineering ist mehr als nur ein technischer Vorgang; es ist eine essenzielle Fähigkeit in unserer zunehmend digitalisierten Welt. Prompt-Engineering fungiert als kommunikative Brücke zwischen menschlicher Verhalten und maschinellem Verständnis und erfordert ein tiefes Verständnis sowohl der Sprache als auch der Technologie. In einer Ära, in der KI ein fester Bestandteil vieler Berufsbilder geworden ist, wird die Fähigkeit, effektiv zu prompten, immer wichtiger

Es gilt also – So, wie wir googlen lernen mussten, müssen wir nun prompten lernen! 

Autorin

Jobs

Trainer Cyber-Security (m/w/d)

Werde Teil von BREDEX als Trainer Cyber Security. ✓ Persönliche Entwicklung ✓ Homeoffice. Bewirb dich mit nur einem Klick ... Weiterlesen

Freelancer (m/w/d) Java-Schulungsprojekt

Sie wissen alles über Cyber Security / Informationssicherheit und teilen Ihr Wissen gern? Werden Sie Dozent in unserem Team! ... Weiterlesen

Ihr Ansprechpartner

Ron Kneffel, Head of Data Security von BREDEX

Ron Kneffel

Head of IT Security

Gerne erzählen wir Ihnen mehr zu diesem Thema.

Beitrag teilen

Facebook
Twitter
LinkedIn
XING
Email
WhatsApp

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

2024 © BREDEX GmbH